uzluga.ru
добавить свой файл
«Die Kalenderfeste Deutschlands»

Оформление: плакаты, рисунки, выставка работ учащихся, магнитофон, украшенное дерево, Санта Клаус, открытки.


Der Lehrer: In den volksmutlichen Sitten und Brauchen wiederspiegelt sich die Kultur und Geschichte der Gesellschaft und des Landes. Heute machen wir uns mit den Kalenderfesten Deutschlands bekannt. In Deutschland warden die Traditionen der Volksfeste gepflegt. Die Deutschen haben die Erholung und Heiterkeit gern. Ich bin der Meinung, dass der Januar der schonste Monat ist.


Der 1.Schuler: Januar. Die Neujarsnacht nennt man Silvesternacht. Die Deutschen feiern dieses Fest in der Familie oder mit den Freunden. Am 6.Dezember feiert man Dreikonigfest. Am diesem Tag gehen die verkleideten Kinder in die Hauser und singen Lieder und die Menschen geben ihnen Susigkeiten und Geld.


Der Lehrer: Danke schon. Die Deutschen sind Glaubigen. Und den Fasching begehen sie im Februar.


Der 2.Schuler: Februar. Den grossfasten nennt man oft die funfte Jahreszeit. Den Fasching feiert man in Deutschland verschieden. Im Rheinland der letzte Montag des Faschings nennt man « Rosenmontag». An diesem Tag konnen die Manner auf den Strassen nicht erscheinen, weil die verkleideten Frauen durch die Strassen gehen und die Krawatten der Manner abschneiden.


Ein lustiges Volkslied uber die Kleidungsstucke.


Der Lehrer: Es sei bemerkt, dass die Deutschen nicht nur Kirchenfeste, sondern auch Kalenderfeste feiern. Und solch ein Fest wie Ostern wird schon langst ein Familienfest.


Der 3.Schuler: Marz. Das wichtigste Fruhlingsfest ist Ostern. Das ist auch das Hauptkirchenfest gleichzeitig. Man bemalt die Eier, stellt die Zweige in den Vasen und schmuckt sie. Man brennt uberall Feuer in den Nacht am Ostersonntag. Am Ostersonntag suchen uberall die Kinder die Neste mit den Schokoladeneiern, die der Osterhase versteckt hat.


Der Lehrer: Vielen Dank. Anton erzahlt uns ein lustiges Gedicht uber dieses Fest und den Osterhasen.

Has, Has, Osterhas,

Wir mochten nicht mehr warten.

Der Krokus und der Tausendschon

Vergiss Meinnicht und Tulpen stehn

Schon lang in unserem Garten.

Has, Has, Has, Osterhas,

Ich wunsche mir das Beste

Ein grosses Ei, ein kleines Ei

Dazu ein lustig dudldumdei,

Und alles in dem Neste.

Der Lehrer: Jetzt spielen wir einwenig.

На пасху в Германии играют так: С горки ( горкой может служить приподнятая дощечка) нужно скатить крашенное яйцо так, чтобы оно дотронулось до предметов, которые расставлены в ряд. Это могут быть сладости, мелкие игрушки. Участники игры по очереди скатывают яйцо с горки и до какого предмета дотронется яйцо, игрок забирает тот предмет себе.

Der Lehrer: Ich mochte mit den Ostern beenden und uber die Feste im April sprechen.


Der 4. Schuler: April. Am letzten Tag des Aprils fliegen jahrlich auf den Brocken im Harz alte Hexen auf den Besen.

Die modernen und alle, die sich selbst zu diesen zahlen, feiern Walpurgnisnacht am Brocken.


Der Lehrer: Ja, es gibt noch heute die modernen Hexen und sie erwarten mit Ungeduld auf den April. Und die deutschen Mutter warten auf den Mai, weil ihre Kinder und Manner ihnen am zweiten Maisonntag gratulieren.

Der 5.Schuler: Mai. Der zweite Sonntag des Monats ist fur die Mutter. Die Kinder und auch Manner schenken sie Geschenke und Blumen und erfullen die ganze Hausarbeit.


Der Lehrer: Ja, wir lieben unsere Mutter und Vatter. Und wir sind stolz auf sie. Besonders stolz sind die Schuler der 6.Klasse.

Das Gedicht «Meine Mutti».

So lieb wie meine Mutti

Ist keine andere Frau,

Sie ist die allerbeste,

Das weiss ich ganz genau.

So gut wie meine Mutti

Das weiss ich ganz genau

Und auch so klug und fleissig

Ist keine andere Frau.


Schuler: Ich helfe meiner Mutter gern

Ich lerne gut

Ich mache die Wochnung sauber.

Ich arbeite fleissig im Garten

Ich bekomme nur gute Noten.

Der Lehrer: Und in Deutschland gibt es auch die katolischen Glaubigen. Was feiern sie im Juni.

Der 6.Schuler Juni. Das katolische Fest des Leibes und Blutes Christi wird im Juni gefeiert. Man feiert dieses Fest im katolischen Suden Deutschlands. Man organisiert die prachtvollen Prozessionen. Die Monche gehen um die Kirche herum und lesen aus den Kirchenbuchern.


Der Lehrer: Die deutschen Leute erholen sich gern. Aber sie haben im Juli und August wenig Heiterkeit.

Der7.Schuler Im Juli und August hatten die Dorfleute viel Arbeit im Feld. Und heutzutage feiert man die Feste der Stadte, Dorfer, Strassen.


Der Lehrer: Unvergasslich sind die Sommertage. Aber alles hat sein Ende und auch der Sommer. Nur die Deutschfeste enden nicht im Herbst.


Der 8.Schuler: September. In den Alpen feiert man das Fest der Ernte. Man schmucht das Vieh mit den Blumen und Banden. Es geht aus den Alpenwiesen ins Tal. Die Kinder gehen mit bunten brennenden Laternen und singen Lieder.


Der Lehrer: Vielen Dank. Im Oktober und November gibt es keine grosse Feste. Und endlich sind wir unweit von Wiehnachten. Deises Fest feiert ganze Welt.Dieses Fest ist wirklich das schonste.


Der 9.Schuler: Dezember. Die Vorbereitung zu Weihnachten beginnt schon am ersten Tagen Dezembers. So freuen sich die Kinder am 6. Dezember uber den Nikolausstiefeln. Die Kinder stellen ihre Stiefel vor die Tur und gehen zu Bett. In der Nacht, wenn alle schlafen, kommt Nikolaus. Er steckt Geschenke in den Stiefeln. Das sind Apfel, Nusse, Konfekt, Puppen, Kulis.


Weihnachtslied «Ich gehe mit meiner Laterne»


Der Lehrer: Jetzt ist unser Fest zu Ende. Ich danke die Zuschauer und auch Schuler. Auf Wiedersehen, liebe Freunde der deutschen Sprache.

«Праздник, посвящённый немецким праздникам»

Подготовила учитель немецкого языка Григорьева И.А.